VMware vSphere Hypervisor (ESXi) 6.5 U1 ist verfügbar

Der U1 des VMware vSphere Hypervisor ist seit gestern verfügbar. Für alle die schnell ihre 6.5er Installation mit einem Offline Bundle aktualisieren wollt hier eine kleine Anleitung. Achtung! Solltet ihr zufälligerweise eigene Treiber verwenden kann es durchaus sein das diese nach einem Update nicht mehr funktionieren. 

Nun ladet ihr über den Datenspeicherbrowser der ESXi Web UI das ZIP File auf den lokalen Datastore des ESXi. 

Nun brauchen wir ein Shellzugang zum ESXi. Hierzu öffnen wir Putty oder das Terminal eurer Wahl und verbindet euch.

Nun wechselt ihr in das Verzeichnis des Local Datastores. Alle Datastores findet ihr unter /vmfs/volumes/

Hier wird grundsätzlich jedes Laufwerk das dem ESXi zur Verfügung gestellt wird angezeigt. Einmal mit UUID und einem mit dem Alias.

Nun lasse ich mir den Paketinhalt meiner Zip Datei anzeigen um auch zu prüfen das beim Upload alles gut gegangen ist.

esxcli software sources profile list -d /vmfs/volumes/LOCAL-DS01/ISOs/update-from-esxi6.5-6.5_update01.zip

Nun wird es spannend wir wählen das passenden Image für uns aus. Grundsätzlich sollte man hier über das „standard“ Image wählen es sei denn man möchte die VMware Tools separat aktualisieren.

 esxcli software profile update -p ESXi-6.5.0-20170702001-standard -d /vmfs/volumes/LOCAL-DS01/ISOs/update-from-esxi6.5-6.5_update01.zip

Ich habe den Output an der Stelle abgeschnitten da er doch einige VIBs aktualisiert. Anschliessend müsst ihr natürlich den Host noch neustarten.

Was ihr mit „reboot“ machen könnt. Wichtig! Ihr solltet natürlich alle VMs runtergefahren haben.

Wenn alles gut verlaufen ist sollte euer ESXi nun folgende Versionsnummer anzeigen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.